Monats-News schließen

Monatsinfo Januar 2016

Hallo Ihr Lieben,

vor einem Jahr war ich gerade umgezogen und freute mich auf das, was ganz NEU ist. Jetzt freue ich mich schon wieder auf das, was da kommen mag. Und so kommt immer wieder etwas auf mich zu, was ich zu klären, zu regeln, anzuschauen habe.

Ein interessantes, erfüllendes Leben.

2016 – ein Mars-Jahr. Mars, der Feuerplanet, kraftvoll, kämpferisch, energiegeladen, manchmal „Rumpelstilzchencharaktere“-hervorbringend. Was fällt mir noch ein, Leber, Galle, Kopfschmerzen, Steißbeinschmerzen, Darm. Themen, die ebenso wie das Herz mit dem Mars in Verbindung gebracht werden. Die rechte Körperseite will entspannt werden. Die linke Körperseite will genährt werden. Somit ist ein Gleichgewicht möglich, welches auf körperlicher und seelischer Ebene zu viel mehr Wohlbefinden führt.

Welch eine wunderbare Chance in diesem Jahr.

Allen wünsche ich viel Zeit und viel Freude beim Umsetzen.

Zum Abschied hier ein Gedicht, welches zwar Weihnachten beinhaltet, jedoch ganzjährig Gültigkeit hat. Lieber Martin, DANKE dafür!


Weihnachtsgrüße 
was wäre wenn 
was wäre 
wenn wir die botschaft der engel an uns 
ernst nehmen würden 
wenn wir dem tiefen wissen in uns folgen würden 
wenn wir unseren ganz tiefen sehnsüchten 
und wünschen vertrauen würden 
wenn wir uns auf einen weg machen würden 
der uns wichtig und verheißungsvoll erscheint 
ohne genau zu wissen wohin er uns führt 
wenn wir es wagen würden uns bedenkenlos 
von herzen zu verschenken 
wenn wir uns ganz in ein neugeborenes kind 
versenken würden 
wenn wir darauf vertrauen würden 
dass weihnachten nicht nur war 
sondern tagtäglich geschehen kann 
jetzt und immer 
bei dir und bei mir 
was wäre 
wenn 
Beate Schlumberger

Ich freue mich auf gemeinsame Zeiten in Seminaren oder in Einzelsitzungen.

Herzlichst

Maren

jeden Freitag: 9.30 bis 10.30 Meditation (12 euro)

Naturheilpraxis

Dr. rer. nat. Maren Schneider I Heilpraktikerin
Praxis Profil Achtsamkeitsseminare Kontakt
Hallo und Herzlich Willkommen,

Danke, dass Sie hier hingeführt worden sind und dieses nun lesen.
Meine Praxis ist einfach strukturiert. In einem Gespräch mit Ihnen stehe ich unterstützend, hinterfragend, sortierend, energetisch balancierend (Chakrenarbeit) zur Seite. So werden Lösungen aufgezeigt.

In Ihren Alltag nehmen Sie neben den Worten, Gedanken, Gefühlen homöopathische Globuli mit oder Blütenessenzen. Somit sind Wandlungen durchführbar.

Ich mag es, achtsam, respektvoll und frei jeglicher Wertung mit Ihnen zusammenzuarbeiten, damit neue Wege gehbar werden.
Oft glaubt man, viel Erarbeiten zu müssen, um sich zu finden, vielleicht ist das aber gar nicht so!

Ich freue mich auf Sie und unsere Zusammenarbeit.

Herzlichst


Willkommen ist JEDER!



Spätsommer News

Herzlich Willkommen zum Spätsommer 2016,

es freut mich, mich hier wieder zu erleben. Manchmal sind monatliche Newsletter wirklich anstrengend, auch wenn sie voller Freude entstehen. Das launige Sommerwetter habe ich oft zum Anlass genommen mit mir und meiner Zeit rein gefühlsmäßig zu leben. Klar, die Regeln der Gesellschaft zum Abwenden irgendwelcher Gefährdungen kann ich schon einschätzen.
Aber es ist phantastisch, statt einer strikten to-do-Liste zu folgen, einmal zu spüren, jetzt das oder das? Und so konnte ich es sogar in der Praxis erleben. Kein Termin war anstrengend (sind sie sowieso nie, da ich es so liebe, diese Arbeit zu tätigen.) und oft kamen Dinge in Fluss, deren Blockaden noch fünf Minuten zuvor als schier überwindungsresistent galten. Kleine Schritte, Erkenntnisse waren es.

Derzeit befinde ich mich genauso sonnig wie ihr im Urlaub. Und dann sprudeln noch mehr Ideen und Konzepte formen sich.

Es wird am 23.09. (18.30 – 19.45) eine Heilmeditation geben zum Thema Angst und Liebe zwei scheinbar unüberwindbare Gegensätze.

Am 15.10. und am 19.11. und am 21.1.2017 und am 4.3.2017 (15.00-17.30) finden meditative Stilletreffen statt (Reinigung, Fragen besprechen zum Angehen vom Umgang mit Mitmenschen, der eigenen Angst, dem Zorn, dem Stolz..., Meditation, Stille)

Am 3.12. (15.00 – 17.30) findet ein gemütliches adventliches Treffen statt unter dem Motte: Teebeutel-Gespräche. Wer kennt sie nicht, die coolen Sprüchen an den heißen Teetassen. Komme vorbei und finde heraus, was man da so alles rauslesen kann.

Warum so etwas?! Ganz einfach:

Viele Therapiegespräche und auch Philosophisches im Freundeskreis besprochen, ergaben, dass das Schlimmste, was einem Menschen passieren kann, etwas zu verlieren. Oder ihm wird etwas weggenommen. So, jetzt komme ich als Therapeut und sage zu dir, lass los, lass es sein. Und was passiert, da kommt Angst neben Wut, Traurigkeit gepaart mit Verzweiflung. Wie soll das gehen – klar, es kann nicht so einfach sein. Was ich anspreche, wenn ich sage „Lass los, lass es Sein“ ist, dich in einen Verlust zu treiben. Ein Mangel wird das Resultat sein. Und somit setzt das EGO, der Eigenwille des Menschen alles daran, bloß keine Veränderung bitte. Ich will nicht weniger haben aber ich will doch nur glücklich sein, in Frieden leben, ein harmonisches Miteinander genießen.

Doch genau dazu ist es notwendig etwas herzugeben.

Gute Frage – Was soll ich denn hergeben? Die Angst, die Wut, den Zorn, den Stolz..... aber dann sieht das ja jemand und es wird peinlich – oh ne, dass lassen wir es mal lieber!!!!!!!!!!!!

Also, nix mit „aber ich will doch nur glücklich sein, in Frieden leben, ein harmonisches Miteinander genießen.“

Und aus diesem Grund gibt es die ETWAS ANDEREN SEMINARSTUNDEN. In der Stille, in der Meditation passiert so viel leichtes und so wenig geht es um den Nebenmann. Jeder ist bei sich.

Also, ich freue mich schon sehr auf euer Erscheinen.

Deine Anmeldung kannst du über das Anfrageformular vornehmen oder aber telefonisch 07246/94 45 999.
Eine Anmeldung ist verbindlich.

Herzlichst,
Maren